Home / Reiseberichte  / Abseilen, wo es gar keine Berge gibt

Abseilen, wo es gar keine Berge gibt

Unser Mann auf Malta, Horst-Joachim, berichtet von einer ungewöhnlichen Sportart
Abseil Klippe Malta„Abseiling“ ist ein recht neuer Sport auf Malta. Was für einen Bergsteiger echte Hilfe nach dem Aufstieg ist, wird in der Mittelmeer-Republik als eigene sportliche Betätigung durchgeführt. Maltas höchste Erhebung ist – leicht gewellt – 257 Meter hoch. Da tut sich nix mit hochklettern. Die Malteser und auch einige mutige Gäste fahren mit dem Auto an die Küste, stellen sich auf die Klippen und seilen sich von dort aus ab.

Ghar Lapsi und die Blaue Grotte zählen zu den bekanntesten Klippen, von denen sich Malteser und Touristen abseilen können. Für Spezialisten gibt es noch eine Brücke bei Mosta, die sich lohnt. Abseilen ist in Malta erst 1999 zu einem Sport geworden, obwohl schon die ersten Touren nach Kriegsende durchgeführt wurden Der Riesenvorteil beim Abseiling ist, dass es in ganz Malta nur rund 30 Anhänger dieser Sportart gibt – Anstehen und Warten fällt also flach.

Agenturen für Profis und Beginner

Die Trips werden meist von nur zwei oder drei Agenturen durchgeführt. Es kommt dabei nicht darauf an, Profi mit viel Erfahrung zu sein. Auch Beginner dieser flotten Sportart sind herzlich willkommen. Zum Start gibt es eine Einweisung von einem ausgebildeten Trainer, der das Abseiling auch mit überwacht. Und danach geht es dann an die Vorbereitung.

Tipp von Campingausruestung.net

Das Spark 9,5 mm von Mammut

[iframe src=“http://rcm-de.amazon.de/e/cm?lt1=_blank&bc1=000000&IS2=1&bg1=FFFFFF&fc1=000000&lc1=0000FF&t=campingausruestung-net-21&o=3&p=8&l=as1&m=amazon&f=ifr&ref=tf_til&asins=B004QQSOEI“ width=“120″ height=“240″]

Abseiling-Experten gehen davon aus, dass ein Helm absolute Pflicht ist, ebenso wie ein Abseil-Seil, das an einem Bauchgurt befestigt ist. Mittlerweile haben sich die Spezialisten darauf geeinigt, dass ein Seil mit einem Durchmesser von 9,5 Millimetern, wie etwa das Spark 9,5 mm von Mammut, gut geeignet für diesen Sport ist. Der Vorteil: es läuft leichter durch die Halterungen, spart Gewicht (wiegt nur 59 g/m) und kann für viele verschiedene Zwecke zum Beispiel auch in Hallen oder beim Sportklettern und Training eingesetzt werden.

Malta als besonderes Ziel für Abseiling

Malta eignet sich besonders für das Abseiling, da es auch in den recht milden Wintern durchgeführt werden kann. Sollte es doch regnen, sind die Klippen nach nur rund einer Stunde wieder trocken und können dann sportlich genutzt werden. Die angebotenen Touren sind entweder Halbtags- oder Ganztagstrips. Dies liegt daran, dass Malta sehr klein ist und die Trips meist nur wenige Kilometer auseinander liegen. Das Abseiling eignet sich gut für Familien: Denn auch Kinder ab 12 Jahren sind willkommen. Wie es heißt, werden auch Senkungen dieses Alters auf 9 Jahre diskutiert.

Abseiling zum Schwimmen

Zum Starten geht es nach der Einweisung und dem Anlegen der Sicherungen zuerst auf Einstiegstrips. Dazu zählen beispielsweise zwei Einführungen mit nur 18 Metern Höhe, bevor es dann an die Hauptstrecke geht. Diese liegt in Malta zwischen 45 und 60 Metern. Und wenn es denn zu sommerlich wärmeren Meerestemperaturen geht, ist etwa die Blaue Grotte ein idealer Abseiling-Platz. Sie wird allerdings nur nach dem Absolvieren der Ghar Lapsi-Tour angeboten. Denn nach dem sportlichen Vergnügen bietet sich hier die Möglichkeit, noch eine nette Runde zu schwimmen.

Bildquelle: ezoom – Fotolia.com

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.