Home / Magazin  / Ein starkes Gespann

Ein starkes Gespann

Die Ferienwohnung kommt einfach mit: Gerade Familien schätzen die Flexibilität, die ein Urlaub mit dem Wohnwagen bietet. Mit einem Diesel kommen die Urlauber zudem besonders sparsam und kostengünstig ans Ziel.

Foto: djd/Bosch/Karl Holzhauser

 

Schnell die sprichwörtlichen sieben Sachen eingepackt und nichts wie ab in den Urlaub. Sowohl Eltern als auch Kinder können den Start der großen Ferien kaum abwarten. Besonders praktisch für einen entspannten Familienurlaub ist es, wenn die Ferienwohnung auf Rädern einfach mitreist. Wohnwagen bieten in den schönsten Wochen des Jahres genau die Mobilität und Flexibilität, die sich viele wünschen. Damit die große Freiheit auf Landstraße und Autobahn aber auch bezahlbar bleibt, kommt es auf eine effiziente und ausreichend motorisierte „Zugmaschine“ an. Autos mit Diesel-Motor sind dabei klar im Vorteil.

Viel Durchzug, wenig Verbrauch

Ob für den Wohnwagen oder auch für Pferde- sowie Bootsanhänger: Gespannfahrer benötigen einen Antrieb, der scheinbar gegenteilige Eigenschaften in sich vereint. Auf der einen Seite wünscht man sich einen möglichst geringen Verbrauch, auf der anderen Seite sind möglichst viel Durchzug und Kraft notwendig, um mit dem Huckepack-Gewicht nicht gleich an der ersten Steigung im Gebirge stehenzubleiben. „Dieses Profil passt wie maßgeschneidert auf moderne Diesel-Motoren mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Turboaufladung“, sagt Bosch-Experte Michael Krüger. Bereits aus niedrigen Drehzahlen heraus weisen sie viel Drehmoment für ein gutes und sicheres Vorankommen auf. Zugleich sind sie besonders verbrauchsarm. „Von den zulässigen Anhängelasten – ein wichtiger Faktor für Gespannfahrer – ganz zu schweigen“, so Krüger.

Mehr Reichweite fürs Urlaubsvergnügen

Bis zu 25 Prozent weniger Kraftstoff als ein vergleichbarer Benziner benötigt der Diesel. Ist zusätzlich noch ein Anhänger zu ziehen, verstärkt sich dieser Effekt häufig nochmals. Die Reichweite erhöht sich dadurch um bis zu 35 Prozent. Mit nur einer Tankfüllung kommt man also deutlich weiter. So bleibt ein Extrataschengeld für Aktivitäten und Restaurantbesuche im Urlaub. Gut zu wissen für Wohnwagen-Besitzer: Da in fast ganz Europa der Dieselkraftstoff deutlich preisgünstiger ist als Benzin, profitieren sie von den finanziellen Vorteilen auch bei Touren im Ausland. (djd)

Gut vorbereitet auf lange Strecken – die wichtigsten Tipps:

– Zulässige Achslast und erlaubtes Gesamtgewicht auf keinen Fall überschreiten.
– Licht, Reifen und Bremsen vor der Abfahrt kontrollieren.
– Beim Laden das Gewicht gleichmäßig und möglichst tief im Wohnwagen verteilen.
– Beim Ankuppeln darauf achten, dass die Kupplung fest einrastet und das Abbremsseil am Kupplungshals angebracht ist.
– Gasflaschen während der Fahrt abdrehen.

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.