Home / Lestra – Outdoor-Label mit französischen Wurzeln

Die Firma Lestra wurde 1914 im französischen Straßburg gegründet, der Name leitet sich vom Firmengründer Leopold und dem früheren Firmensitz Straßburg ab. Lestra ist auch heute noch über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt für die Produktion von Qualitätsbetten.

Im Jahre 1970 entschloss man sich zusätzlich, das Know-How nicht nur für die Fertigung von hochwertigen Bettwaren, sondern auch für Schlafsäcke zu nutzen; später produzierte man auch Matten und Rucksäcke. 1971 wurde die Vertriebsniederlassung in Deutschland gegründet und die Produktentwicklung dem hohen Standard des deutschen Marktes angepasst, sodass Lestra sich auch bei uns aufgrund der ausgezeichneten Qualität bald zu den führenden Outdoor-Marken zählen konnte.

Um kontinuierlich beste Ware zu gewährleisten, werden viele Artikel teilweise noch in Handarbeit gefertigt. Qualitätskontrollen von Materialien und Verarbeitung unterliegen den strengen Vorgaben der EU-Norm. Durch vielfältige Praxistests und Kommunikation mit Kunden und Sportlern aus aller Welt passt sich Lestra den Bedürfnissen an und entwickelt ständig bessere Produkte, damit diese die vielen Bewährungsproben im Outdoor-Leben der Kunden bestehen können. Zwar wird nicht jeder Kunde gleich zu einer Hochgebirgsexpedition aufbrechen wollen, doch können jene Lestra-Schlafsäcke, die entsprechend gekennzeichnet sind, bedenkenlos auch in solch extrem kalten Regionen eingesetzt werden, denn die Firma Lestra steht zu ihrem Wort.

Artikel nutzt einen Screenshot der Seite lestra-sport.de.

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.