Home / Magazin  / Mit Kindern ins Oranje-Land

Mit Kindern ins Oranje-Land

Amsterdam

Wer mit Kindern in den Holland-Urlaub fährt, sollte die Freizeitangebote vor Ort besonders gut recherchieren. Je nach Wetter verlangen die kleinen Touristen nach Alternativen zu Strand und Sonne. Je vielseitiger Familien ihr Programm gestalten, desto schönere Ferien bleiben in Erinnerung. Hier fünf Unterkunft-Tipps.

Holland gilt als ausgesprochen kinderfreundliches Reiseland. Angereiste Großfamilien erleben ein Land, dessen Küste traumhafte Nordseestrände säumen. An holländischen Städten erfreuen sich Touristenaugen: durchkreuzt von vielen Kanälen, die Straßen durchströmt mit Fahrradfahrern. Für den Sommerurlaub gehört die obligatorische Strandausrüstung in das Reisegepäck: Sonnencreme, Strandmuschel, Badezeug und Strandspielsachen.

Ferienhaus – das Familienparadies mit Garten und Nachbarschaft

Die Ferienhäuser sind oft kunterbunt, verfügen über einen Garten mit einer Rasenfläche – und laden Kinder ein zum Spielen und Herumstreunen. Die Eltern entspannen sich derweil mit einem guten Buch im Liegestuhl. Beim Nordsee Urlaub mit Kindern spielt das Alter von Groß und Klein keine Rolle – die holländischen Unterkünfte bieten standardmäßig einen hohen Familienkomfort: Familien genießen das gemeinsame Kochen, Spielen und Toben. In vielen Gärten stehen für die Kinder Baum- oder Spielholzhäuser bereit. Nebenan wohnen meist Gleichgesinnte: Freundliche Urlauber mit Kindern, deren Geselligkeit jeden Familienurlaub bereichert.

Campingplatz – die Ferienparks für Zelt und Wohnmobil

Noch näher dran an Urlaubsnachbarn ist man zweifelsohne auf dem Campingplatz. Holland bietet eine riesige Auswahl an komfortablen Plätzen, die über ein vielseitiges Freizeitangebot verfügen. Kult sind die sogenannten Wobbelfiezen, also Fahrräder mit deformierten Teilen, die das Fahren erschweren und viel Geschicklichkeit erfordern. Standard auf großen Campingplätzen sind künstliche Seen mit Ruder- oder Tretbooten, Sportplätze und Live-Animationen. Wegen ihres immensen Angebots an Unterhaltung und Sportarten handelt sich um richtige Ferienparks.

Der Vorteil vom Campingurlaub liegt auf der Hand: Geringe Kosten für die Unterkunft, enge Kontakte zu anderen Urlaubern und ein großes Unterhaltungsangebot. Dafür verzichtet man auf Bequemlichkeit und bleibt auf dem  Weg zum Spülen oder Duschen in Bewegung. Man ist viel an der frischen Luft und spürt das Wetter viel intensiver. Mehr Komfort als ein Zelt bietet freilich ein Wohnmobil.

Hausboot – die schwimmende Unterkunft

Spannend ist der Urlaub auf einem Hausboot, das sich stets im Wasser bewegt: Entweder man befährt mit der schwimmenden Unterkunft Flüsse und Kanäle oder man chartert ein festgemachtes Hausboot, das in einer schönen interessanten Stadt vor Anker liegt. Die besondere Atmosphäre an Bord begeistert die Kids, regt ihre Phantasie zum Spielen an und bleibt ein prägendes Erlebnis ihrer Kindheit. Da Holland von vielen Flüssen und Kanälen durchzogen ist, bieten sich für Hausbootkapitäne zahllose Routen und Ziele.

Segeltörn – mit der Familie in See stechen

Seetaugliche und abenteuerlustige Familien stechen in See: Ein Segeltörn im Ijsselmeer auf einem kleinen Chartersegelboot mit oder ohne Kapitän ist möglich. Ebenso eine große Tour mit dem Windjammer nach Belgien. Holland ist eine Seefahrernation und in seinen Küstenstädten können Segel-Schiffe jeglicher Größe gechartert werden. Mitunter ein etwas kostspieliger Urlaub, wobei auch günstige Touren zusammen mit anderen Familien und Gruppentörns angeboten werden.

Inselurlaub – kurze Wege und viel Meer

Eine Kombination aus allen Unterkünften stellt der Urlaub auf einer Insel dar: Auf ihnen gibt es Strände, schöne Häuschen, Campingplätze und Segelschiffe. Auf das Auto muss meist verzichtet werden – doch wer braucht es hier schon? Man legt die kurzen Wege zu Fuß zurück und ist draußen in der Natur unterwegs ­– und stets wird man begleitet von Ruhe und Erholung. Und die Kinder erkunden spielerisch das vom Meer umschlossene kleine Eiland, für das sich Mama und Papa bei ihrer Urlaubsplanung entschieden haben.

 

Artikelbild: Fotolia, 6502090, Eric Gevaert

POST TAGS:
Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.