Home / Magazin  / Was braucht man zum Campen?

Was braucht man zum Campen?

Zelten am Feuer

Wer zum Campen fährt, der überlegt natürlich auch „Was braucht man zum Campen“. Es gibt einige Dinge, die sicherlich zur Standardausrüstung gehören und unbedingt im Gepäck enthalten sein sollten. Andere Dinge werden nur unter bestimmten Voraussetzungen benötigt. Wer beim Campen in einem Wohnmobil wohnt, der wird beispielsweise anders als beim Zelten, kein Zelt und das Zeltzubehör brauchen.

Campingwagen

Bei einem Campingwagen ist es beispielsweise wichtig, dass man sich um ein Vorzelt kümmert, dass man direkt am Wohnwagen befestigen kann, um auch einen schattigen Platz zu haben, wenn das Wohnmobil direkt in der prallen Sonne, ohne Schutz durch Bäume steht. Hier kann man sich entweder nach einem Wohnmobilvorzelt umsehen oder auch einen Pavillon aufstellen, für den dann natürlich auch das Zubehör, wie Heringe und Seile zum Befestigen benötigt. Wer mit einem Zelt zum Campen geht, der wird neben dem Zelt, den Vorzelt, Heringen, Seilen und Gummihammer auch einen Schlafsack und eine Isomatte benötigen. Hat man den Schlafplatz ausgewählt und hierfür alles notwendig vorbereitet, dann muss man natürlich auch über die Kleidung nachdenken. Hier ist zu überlegen, in welcher Region der Campingplatz liegt und wie das Wetter hier zur entsprechenden Reisezeit ist. Dementsprechende Kleidung muss man dann auch mit zu Campen einpacken. Wichtig ist aber auch immer, dass man trotz warmer Voraussetzungen warme Kleidung einpackt, denn zum Abend und in der Nacht kann es vielerorts noch frisch werden.

Lebensmittel und Kochgeschirr

Was braucht man zum Campen, außer der Unterkunft und Kleidung? Natürlich sind auch die Lebensmittel und das Kochgeschirr notwendig. Hier muss überlegt werden, welche Möglichkeiten zum Kühlen der Lebensmittel vorhanden sind, auf welche Weise gekocht wird und vor allem auch, was man eigentlich essen möchte. Hier sollte man auch immer in Erfahrung bringen, wie es mit Einkaufsmöglichkeiten vor Ort aussieht. Schließlich muss man nicht alle Lebensmittel gleich mitnehmen, sondern kann auch immer frisch einkaufen. Die meisten Campingplätze haben inzwischen einen Supermarkt, entweder direkt am Platz gelegen oder weniger Kilometer von diesem entfernt. Beim Kochgeschirr ist natürlich wichtig, dass man alles notwendige, wie Essgeschirr, Kochgeschirr und Spülsachen mitgenommen werden. In einem Wohnwagen hat man viele dieser Sachen schon enthalten. Aber hier sollte man sich, wenn es nicht der eigene Wohnwagen ist, sondern vielleicht vom Betreiber des Campingplatzes gemietet wird, genaustens erkundigen, welches Geschirr vorhanden ist.

Eine Checkliste kann helfen

Wer sich selber auch die Frage stellt „Was braucht man zum Campen“, der sollte sich nach einer ausführlichen Checkliste richten. Solche sind im Internet zu finden und machen es möglich, dass man auch wirklich an alles denkt, was man zum Campen benötigt. Viele vergessen beispielsweise immer wieder, dass auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke mitgenommen werden muss. Sei es mit Medikamenten gegen Schmerzen, Fieber, Magenproblemen oder Insektenstichen. Auch Pflaster und Verbandsmaterial gehört hierzu. Sind Kinder mit beim Campen dabei, dann ist es auch wichtig, dass man für sie immer etwas zum Spielen mitnimmt, wenn das Wetter einmal nicht mitspielt und es regnet. Anfangs scheint es immer viel zu sein, was man beim Campen braucht, aber ist erst einmal alles gepackt, seht es ganz anders aus. Besser ist es immer, etwas mehr mitzunehmen, als die Hälfte zu vergessen.

 

Bildquelle: Thinkstock, 460211993, iStock, andreusK

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.