Home / Reiseberichte  / Campingurlaub in den Niederlanden

Campingurlaub in den Niederlanden

Campingurlaub in den Niederlanden

Die Niederlande – ein wahres Camping-Paradies! Fast 2000 Campingplätze sind über das Land verteilt und nicht nur Touristen sondern auch die Holländer selbst nutzen diese Erholungs-Oasen ausgesprochen gerne – sei es nun mit oder ohne eigenem Campinganhänger.

Bitte beachten: Vorschriften

Als EU-Land gelten in den Niederlanden keine besonders strengen Vorschriften: Urlauber dürfen für den persönlichen Bedarf Waren einführen, für die Einreise mit dem Wohnmobil sind die Papiere aus dem Herkunftsland gültig. Erlaubt sind folgende Anhänger-Abmessungen: Höhe 4m, Breite 2,50m, Länge 8m. Fahrzeug und Anhänger dürfen eine Gesamtlänge von 18m nicht überschreiten.
Natürlich ist auf den Campingplätzen auch das Übernachten im Zelt erlaubt. Vor Ort buchbar sind manchmal auch einfache oder auch luxuriöse „Mobilheime“ – Standwohnwagen oder Bungalows – ab ca. 35 Euro/Nacht. Viele Campingplätze erlauben das Mitbringen von Haustieren. Für die mitgeführten Tiere gelten dieselben Vorschriften wie in den meisten europäischen Ländern. So müssen zum Beispiel Impfungen im Heimtierpass vermerkt sein und rechtzeitig durchgeführt werden.

Kosten

Die meisten Plätze sind von April bis Oktober geöffnet, einige jedoch auch ganzjährig. Über den Campingführer oder über das Internet kann man seinen Wunschcampingplatz auf jeden Fall finden. Die Preise für zwei Personen bei Anreise mit eigenem Wohnwagen sind je nach Ausstattung des Platzes sehr unterschiedlich. Ab 10 Euro pro Tag oder Nacht ist ein Standplatz inklusive PKW zu haben. Dabei kann es durchaus sein, dass der Preis für die ganze Familie gilt, mitunter bis zu sechs Personen. Viele Campingplätze verfügen über Schwimmhallen oder Freibäder und bieten in Restaurants und Supermärkten alles Notwendige sowie besondere Kulinarische Highlights an. Auf einigen Campingplätzen gibt es eine Kinderbetreuung und Animationsaktivitäten.

Erkunden Sie die Niederlande

Die Auswahl an Campingplätzen ist groß und vielfältig: Nordholland mit Amsterdam und den Nordseestränden bietet vom Erkunden des traditionellen Hollands bis zum Strandurlaub einiges an Attraktivität für kleine und große Besucher. Friesland mit den Watteninseln bieten natürlich viel Strand und Deiche. Erkundungen der einzigartigen Landschaft per Rad gehören unbedingt zu einem Camping-Erlebnis dazu. Sehr gut ausgebaute Radwege laden zu langen Touren ein. Auch im südlich gelegenen Zeeland bieten viele Kanäle und Radwege die optimalen Bedingungen für ausgedehnte Touren.

Erkunden Sie während Ihres Campingurlaubs in den Niederlanden historisch gewachsene Dörfer und Städte, Orte mit Tradition, die schöne Landschaft und natürlich die traditionellen Windmühlen.


Bild: Thinkstock, 179298655, iStock, palolilo

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.