Home / Ausrüstung  / Dieses Zubehör darf beim Camping nicht fehlen

Dieses Zubehör darf beim Camping nicht fehlen

Dieses Zubehör darf beim Camping nicht fehlen

Urlaub mit dem Caravan bedeutet für viele Menschen Abenteuer und Freiheit pur. Aber um dieses Abenteuer nicht zu einem Horrortrip werden zu lassen, sollte man einiges beachten. Dazu gehört nicht nur, das Fahren mit einem Camper zu üben, sondern auch die richtige Ausstattung.

Hauptaugenmerk auf die Energieversorgung

Natürlich muss Ihr Wohnmobil am Urlaubsort bzw. an den Zwischenstationen mit Energie versorgt werden. Daher ist es ganz wichtig, dass Sie vor der Abreise prüfen, ob hierfür alle Gegenstände an Bord sind. Sie benötigen vor allem die passenden CEE-Stecker, damit Sie sich auf dem Campingplatz an die Stromversorgung anschließen können. Neben diesen dickeren blauen Steckern sollte außerdem ein Adapter für den Wechsel von CEE-Systemen auf einen normalen Stecker vorhanden sein, denn nicht überall können Sie von CEE-Anschlüssen ausgehen.
Des Weiteren sollten Sie Ihre Gasvorräte überprüfen. Wenn Sie auf Ihrer Tour unterwegs in abgelegenen Gebieten einen Zwischenstopp einlegen, dürfte es im Ernstfall etwas schwer werden, die Gasvorräte aufzufüllen. Das gilt natürlich auch für den Frischwasservorrat. Dieser sollte ebenfalls überprüft und notfalls vor Reiseantritt aufgefüllt werden.

Lebensnotwendige Ausrüstung

Natürlich können Lebensmittel unterwegs überall eingekauft werden. Aber zumindest sollten Sie eine gewisse Grundausstattung vor Reiseantritt bereits einlagern. Aus dem heimischen Supermarkt bekommen Sie sehr vieles sicher günstiger, als in kleinen Geschäften auf der Reiseroute. Zudem sollten Sie vor der Reise überprüfen, ob die Küchenausstattung komplett ist, damit die Versorgung reibungslos vonstattengehen kann. Ein weiterer Punkt je nach Reiseziel ist das Bettzeug. Sie müssen bedenken, dass Sie im hohen Norden eine andere Ausstattung benötigen, als wenn Sie in den Süden fahren. In der Bordapotheke sollten die nötigsten Dinge zur Selbstbehandlung enthalten sein. Dazu gehören:
– Pflaster
– Mullbinden, elastische Binden
– Desinfektionsmittel wie Jod
– Schmerzmittel
– Fiebertabletten, Grippetabletten
– Mittel gegen Durchfall
und einiges mehr.

Sie sollten außerdem das Bordwerkzeug einer Überprüfung unterziehen, damit Sie im Ernstfall kleinere Reparaturen selbst vornehmen können.

Mit der richtigen Vorbereitung einen geruhsamen Caravan-Urlaub verleben

Treffen Sie Ihre Vorbereitungen sehr sorgfältig und überlegt. Am besten ist es, Sie machen sich vor Reiseantritt eine Checkliste. Wenn Sie diese dann sorgfältig abarbeiten, vor allem mit dem Augenmerk auf Energieversorgung, Gas und Frischwasser, sollte der Caravan-Urlaub gelingen. Alle anderen Dinge können Sie zur Not immer noch unterwegs besorgen, belasten allerdings damit Ihr Urlaubsbudget.


Bild zur Verfügung gestellt von: Fotolia, 40624146, Ivonne Wierink

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.