Home / Ausrüstung  / Campingausrüstung, was alles dazugehört

Campingausrüstung, was alles dazugehört

camping

Wer zum Camping geht, der muss sich nicht nur darum kümmern, einen Platz auf einem Campingzelt zu buchen, sondern auch schauen, dass die richtige Campingausrüstung vorhanden ist. Es gehört wesentlich mehr dazu, als nur ein Zelt ein Schlafsack und passende Kleidung.

Schließlich sollte man die Ausrüstung auch überprüfen, überlegen, wie es mit den Lebensmitteln aussieht und auch eine Reiseapotheke mitnehmen, in welcher ebenfalls verschiedene Sachen nicht fehlen sollten. Wer zum Camping geht, der muss an vieles denken, damit nicht während des Urlaubs noch zusätzlich etwas gekauft werden muss oder die Stimmung sinkt, weil etwas vergessen wurde. Gute Vorbereitung ist alles, was man für einen Campingurlaub braucht und sollte sich eine Checkliste für die Campingausrüstung machen, um nicht zu vergessen.

Das Zelt und Zubehör

Wichtig bei der Campingausrüstung ist natürlich das Zelt. Hierzu gehört aber auch das Innenzelt und man sollte es einmal vor der Reise aufgebaut haben. So lässt sich feststellen, ob auch alle Zubehörteile vorhanden sind. Sehr wichtig sind vor allem auch die Heringe. Hier sind stärkere Heringe als die Mitgelieferten meistens am sinnvollsten und sollten gekauft werden, denn man weiß nie genau, wie hart oder weich der Boden ist. Außerdem sollten auch Seile und Schnüre als Reserve mitgenommen werden. Ein Gummihammer, Imprägnierspray für das Oberzelt und auch Flickzeug sollten nicht vergessen werden. Auch gehört der Schlafsack, die Luftmatratze, eine Isomatte und ein Blasebalg zum Zubehör dazu. Eine Zeltlampe, Batterien und Abfalltüten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Weiterhin gehören auch ein Klapptisch, Stühle, eventuell eine Liege und der Sonnenschirm oder das Sonnensegel zum Campingzubehör, das man mitnehmen sollte.
Wer diese Dinge eingepackt und überprüft hat, der wird schon mit dem Wichtigsten ausgerüstet sein.

Essen, Trinken und Medikamente

Neben dem Zelt und Zubehör sind die Lebensmittel und die Medikamente ein weiterer wichtiger Bestandteil, wenn es um die Campingausrüstung geht. Hierzu gehört natürlich das Kochgeschirr, wie Campingkocher, Campinggeschirr, Grill, Grillbesteck, Dosenöffner, Kochtopf und die Pfanne dazu. Entscheiden muss man sich beim Campingkocher immer, ob man mit Gas oder Benzin kochen möchte. Wichtig ist auch, der Wasserkanister, Geschirrhandtuch, Spülmittel, Bürste und Schüssel. Diese Dinge sind aber nur dann notwendig, wenn auf dem Campingplatz keine Möglichkeit bestehen sollte, das Geschirr an einem extra eingerichteten Ort zu säubern. Außerdem hängt die Menge auch von den Essgewohnheiten und der Reisedauer ab. Natürlich müssen auch die Lebensmittel mitgenommen werden. Hier stellt sich immer die Frage, die Frisch gekocht werden möchte und ob es einen Supermarkt nahe des Campingplatzes gibt. Andernfalls muss man dafür sorgen, dass die Lebensmittel immer gut gekühlt und vor allem auch haltbar sind. Konserven sind immer eine Möglichkeit, auch zwischendurch schnell eine Mahlzeit zuzubereiten.
Zur Campingausrüstung gehören auch die Medikamente. Hier sind vor allem jene wichtig, die man regelmäßig nehmen muss. Auch Schmerzmittel, Insektenspray, eine Brandsalbe und Magentabletten sind notwendig. Pflaster und Verbandszeug gehören ebenso in die Reiseapotheke beim Campen. Wichtig sind auch wie Sanitärartikel, wie Duschzeug und Zahnpflegemittel.

Die Kleidung

Bei der Kleidung ist es immer wichtig, dass man von allem etwas dabei hat. Gerade auch Regenjacke, festes Schuhwerk, eine Kopfbedeckung und ein dicker Pullover sollten immer mitgenommen werden. Die Kleidung ist aber immer wetterabhängig und man sollte sich vor Reiseantritt nach dem zu erwartenden Wetter erkundigen.

Bildquelle: Thinkstock, 146055876, iStock, typhoonski

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.